Archiv für Dezember, 2015

Dickenmessung von Folien nach DIN 53370

Spezifikation Datenblatt

Eigentlich eine vermeintlich “einfache Prüfung”, die aber bei genauerem Hinsehen so gewisse Tücken aufweist. Nicht selten kommt es in der Praxis zu “Unstimmigkeiten” die bei näherer Betrachtung gelöst werden können.

In der DIN 53370 sind grundsätzlich zwei Verfahren beschrieben, mit deren Hilfe die Dicke von Kunststofffolien und Verbundfolien geprüft werden kann.

Die DIN 53370 Verfahren P beschreibt ein “punktförmiges” Abtasten und das Verfahren DIN 53370 Verfahren F ein “flächenförmiges” Abtasten.

Insbesondere bei “weichen Folien” ist zu beachten, daß durch die punktförmige Belastung während der Messung häufig kleinere Werte erzielt werden als bei dem flächenförmigen Abtasten. Daher sollte je nach Materialeigenschaft genau überlegt werden, welches der Verfahren geeigneter ist. Dies wird gerne in Spezifikationen übersehen, wenn “einfach Standardvorgaben” enthalten sind.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Erstellung von praxisnahen und Ihren Produkten angepaßten Spezifikationen bzw. Vorgaben.

 

Schmelzpunkt EVOH Barriereschicht mittels Dynamischer Differenzkalorimetrie (DSC) bestimmen

Dynamische Diffenrezkalorimetrie

Etyhlenvinylalkohol (EVOH) wird häufig als Sauerstoffbarriere für Lebensmittelverpackungsfolien eingesetzt. Je nach eingesetzter Type unterscheiden sich die Typen z.B. in den Gasdurchlässigkeiten, Abhängigkeit der Gasdurchlässigkeit von der Feuchtigkeit und mechanischen Eigenschaften.

Zur Charakterisierung der eingesetzten Type z.B. für Spezifikationen oder auch Wettbewerbsanalysen bietet sich das Verfahren der Dynamischen Differenzkalorimetrie (DSC) an.  Bei dem Artikelbild sehen Sie eine typischer Zusammensetzung einer Polyethylenfolie basieren auf PE-LLD und EVOH.

Schmelzpeaks für ausgewählte Standardtypen:
EVOH-Type 32 mol.% = ca. 183°C
EVOH-Type 38 mol.% = ca. 172°C
EVOH-Type 44 mol.% = ca. 165°C

Selbstverständlich verfügt unser Labor über die entsprechende Ausrüstung und das Know-how, um Ihre Aufgabenstellungen zu beantworten. Sprechen Sie uns einfach an.

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Kontakt

Telefon: 06071 393830
Telefax: 06071 393831

info@arm-alysis.de

Bürozeiten

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 18:00 Uhr