Archiv für Juni, 2016

Dart Drop Test nach ASTM D 1709 – Dynamischer Durchstoßtest – Dynamische Durchstoßfestigkeit

ASTM F 1709

Im Ggs. zu den Tests gemäß den Prüfnormen DIN EN 14477 (Bestimmung der Durchstoßfestigkeit), und ASTM F 1306 (Standard test method for slow penetration resistance of flexible barrier films and laminates) , die mit Hilfe einer Zugprüfmaschine durchgeführt werden, handelt es sich bei dem Dart-Drop-Test um einen dynamischen Fallbolzentest.

Die Auswertung erfolgt dabei nach rein statistischen Gesichtspunkten. Das Gewicht, bei dem 50% der Proben versagen, wird als Schädigung bewirkende Aufprallmasse (impact failure weight) bezeichnet. Dieses Gewicht wird in Gramm [g] angegeben. Nach Methode A und B werden Prüfkörper unterschiedlicher Abmessung auf die eingespannte Folie fallen gelassen. Das Gewicht der Prüfkörper wird schrittweise erhöht oder gesenkt, je nachdem, ob die Folie der Belastung standhält oder durchreißt.

Falls Sie Bedarf an diesen Prüfungen haben, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Kaschierte Folien – Was ist das eigentlich ?!

Kaschierte Folie

Aus verschiedenen “Monofolien” können ebenfalls Verbundfolien hergestellt werden. Dabei werden zwei, drei oder mehr flexible Folienbahnen mittels Klebstoff oder “flüssigen Kunststoff” kaschiert, d.h. miteinander verbunden. Kunststofffolien, Papier oder Aluminiumfolien lassen sich dabei kombinieren.

Typische Folienkombinationen sind z.B.
– Papier/PE
– Papier/ALU/PE
– BOPP/BOPP
– BOPP/BOPPmetallisiert
– BOPP/PE
– PET/PE
– PETmetallisiert/PE
– PET/ALU/PE

Wenn Sie mehr über die Herstellung und Eigenschaften von Verbundfolien erfahren wollen, buchen Sie doch einfach unser Folien Workshop oder fragen Sie nach einem Inhouse Seminar für Ihr Unternehmen

Materialaufbau Verbundfolie / Kunststofffolie bestimmen

Materialbestimmung Kunststofffolie

Die wenigsten Verpackungsfolien, flexible Verpackungen sind heutzutage aus einem Material bzw. einer Schicht zusammengesetzt.

Bei der Verwendung von unterschiedlichen Kunststofftypen, können notwendige Eigenschaftsprofile gut kombiniert werden, um eine optimale Eignung für die Praxis zu gewährleisten. Aber den Folien sieht man in der Regel nicht an aus welchen Materialien und mit wie vielen Schichten diese ausgestattet sind. Von Lieferanten sind häufig recht wenige oder wenn dann nur “grundlegende Informationen” zu bekommen. Hier hilft Ihnen unsere Materialanalyse von Folien / Verbundfolien weiter und wir können Sie bei typischen Fragestellen unterstützen:
Sie möchten ein Produkt auf den Markt bringen und gerne wissen wie Ihr Wettbewerber dies verpackt ?!
Sie suchen alternative Lieferanten, kennen aber nicht die genaue Zusammensetzung der bisherigen Folienkombination ?!
Sie haben Verarbeitungsprobleme mit bestimmen Chargen, aber ihr Lieferant sagt: “Es ist wie immer” ?!

Nutzen Sie unser über 20 jährige Erfahrung auf diesem Spezialgebiet !!!

DIN EN 14477 Bestimmung der Durchstoßfestigkeit an Folien / Verpackungsfolien / Verbundfolien

Durchstoßprüfung Verpackung

Viele Folien / Verbundfolien benötigen in der Praxis eine “gewisse Festigkeit” gegenüber einer spitzen Beanspruchung., z.B beim Verpacken von scharfkantigen Gegenständen, Belastung die beim “Einfallen” in den Beutel auftreten oder beim nachträglichen Lagern (z.B. Schrumpfverpackung)

In der Praxis werden neben dem üblichen dynamischen Test (Dart Drop Test), auch Testverfahren mit der Zugprüfmaschine durchgeführt, die eine langsamere Belastung und/oder Dauerbelastung simulieren. Die Prüfstandards nach DIN EN 14477 und ASTM F 1306 haben sich da besonders bewährt. Mit Hilfe dieser Prüfungen erhält man eine Information über die Höhe der Kraft die notwendig ist (Durchstoßfestigkeit) sowie Angaben über die Elastizität (Dehung bis zum Durchstoß) und die dafür notwendige Energie (Durchstoßenergie). Bei Materialvergleichen ist häufig zu erkennen, welche Folie /Folienkombination “besser” für die Anwendung geeignet ist und die Werte können auch für die Erstellung von Datenblättern und Spezifikationen gut eingesetzt werden.

Selbstverständlich können wir die Prüfungen für Sie anbieten und wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Anwendungen weiter.

 

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Kontakt

Telefon: 06071 393830
Telefax: 06071 393831

info@arm-alysis.de

Bürozeiten

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 18:00 Uhr