Archiv für Oktober, 2017

Geliergrad PVC mittels Dynamische Differenzkalorimetrie DSC bestimmen

PVC Geliergrad Dynamische Differenzkalorimetrie

Der Geliergrad ist eine wichtige Kenngröße für extrudierte PVC Artikel und korreliert mit mechanischen Eigenschaften. Lt. heutigem Stand hängt dieser nur von der Massetemperatur sowie der entstehenden Scherung während der Extrusion ab. Der Geliergrad kann grundsätzlich zwischen 0 und 100% liegen und beschreibt wie viel Prozent des maximal möglichen Aufschmelzgrades erreicht worden ist.

Häufig werden drei Hauptbereiche unterschieden:
1: Bis zu einer Extrusionstemperatur von etwa 160°C beträgt der Geliergrad 0%
2. Bei einer Temperatur von ca. 160°C bis 190 °C liegt der Geliergrad zwischen 0 und etwa 60%
3. Zwischen 190 und 205°C beträgt der Wert ca. 60 bis 100%
Oberhalb von ca. 205°C beginnt auch bei entsprechender Stabilisierung eine merkliche thermische Zersetzung

Beim Extrudieren sind die Verarbeitungstemperatur und die Scherung die maßgebenden Parameter. Das Gelieren ist grundsätzlich ein irreversibler Vorgang.

Geprüft wird der Geliergrad häufig mittels Dynamischer Differenzkalorimetrie DSC bzw. mittels modulierter DSC Technik. In unserem Prüflabor verfügen wir über beide Techniken der thermischen Analyse und können Sie bei Projekten oder Materialvergleichen unterstützen.

Newsletter

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Kontakt

Telefon: 06071 393830
Telefax: 06071 393831

info@arm-alysis.de

Bürozeiten

Montag bis Freitag
von 08:00 bis 18:00 Uhr